UNTERNEHMEN

Ein Energiemanagement aufbauen oder ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen? Eine Contracting-Lösung zur Senkung der Energiekosten prüfen oder erstmal eine Energieanalyse erstellen? Ihr Nachhaltigkeitsmanagement mit Leben füllen und die Mitarbeiter dabei einbinden? Einen Neubau planen mit einem möglichst niedrigen Energiebedarf?

Energieeffizienz hat viele Gesichter und kennt viele Wege. Wir unterstützen Sie gerne dabei – hier finden Sie unsere Leistungen. Sprechen Sie uns gerne an!

CONTRACTING-BERATUNG

Contracting-Modelle sind in der Praxis vielfach bewährt und tragen durch effiziente Energieversorgungslösungen zu Energieverbrauchssenkung und Kostenentlastung bei.

Mit unserer Beratungsleistung helfen wir, Contracting-Maßnahmen im Energiebereich optimal und profitabel in unternehmerisches Handeln zu integrieren. Wir identifizieren geeignete Energieeffizienzpotenziale, entwickeln zielgerichtet passende Contracting-Ansätze, gestalten die Ausschreibung von Projekten und beraten bei der Umsetzung von energieeffizienten Versorgungslösungen.

Für kleine und mittlere Unternehmen sind die Ausgaben für Beratungsleistungen seit Anfang 2015 förderfähig – sprechen Sie uns an!

ENERGIEAUDIT

Für Unternehmen, die ihre Energiebilanz verbessern möchten, kann ein Energieaudit (DIN EN 16247-1) ein erster wichtiger Schritt sein. Mit der Novellierung des Gesetzes zur Teilumsetzung der Energiedienstleistungsrichtlinie vom 22. April 2015 verpflichtet die Bundesregierung Unternehmen, ein Energieaudit oder ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 oder EMAS einzuführen. Wir bieten die Durchführung eines Energieaudits in sieben Schritten an. Der BAFA anerkannte Energieauditor, Ulrich Imkeller-Benjes, und das Ingenieur-Team der BEKS setzen dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Erschließung von wirtschaftlichen Energieeinsparpotenzialen.

ENERGIEBERATUNG im Mittelstand (BAFA)

Die Energieberatung im Mittelstand ist ein zentrales Instrument, um in kleinen und mittleren Unternehmen durch qualifizierte und unabhängige Beratung Informationsdefizite abzubauen, Energiesparpotenziale zu erkennen und Energieeinsparungen zu realisieren. Eine Zuwendung in Höhe von 80 % der förderfähigen Beraterkosten wird für kleine und mittlere Unternehmen durch das BAFA gewährt. Auch eine anschließende Umsetzungsberatung ist förderfähig.

Haben Sie Interesse an der Energieberatung Mittelstand? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

CO2-BILANZEN

Die BEKS erstellt für Kommunen, Unternehmen und Institutionen Treibhausgas-Bilanzen nach national und international etablierten Methoden. Die Klimabilanzen werden dabei transparent erstellt, um eine Fortführung auch bei Methodenwechsel zu ermöglichen. Sie bieten bei Bedarf die Vergleichbarkeit mit Kennzahlen ähnlicher Einrichtungen und die Möglichkeit, den Ressourceneinsatz zu optimieren.

KLIMASCHUTZKOMMUNIKATION und KAMPAGNEN

Wir bieten Klimaschutzkommunikation mit Rund-um-Service: von Strategieberatung über Moderation von Beteiligungsprozessen bis hin zur Begleitung der internen als auch externen Kommunikation ihres Vorhabens. Dabei entwickeln und betreuen wir auch zielgruppengerechte Weiterbildungen, Kampagnen und Ausstellungen u.a. zu Themen wie Green IT, klimafreundliche Ernährung, nachhaltige Mobilität, Energiemanagement im Unternehmen und Mitarbeitereinbindung. Im Rahmen der IHK Mittelstandsinitiative „Energiewende und Klimaschutz“ führen wir Qualifizierungsmaßnahmen für Auszubildende durch.

MIETERBERATUNG

BEKS ist seit 2008 energiefachlicher Begleiter für den Stromspar-Check für einkommensschwache Haushalte. Diese bundesweite Energiesparberatung wird mittlerweile in 190 Städten und Gemeinden umgesetzt – mit großem Erfolg. In Bremen bietet die Wohnungsbaugesellschaft GEWOBA in Kooperation mit der Klimaschutzagentur energiekonsens und der BEKS den EnergieSparCheck für Mieter an. Geschulte Energiesparhelfer führen den Check durch und unterstützen die Mieter die Energiespar-Tipps in ihren Alltag zu integrieren. Der kostenlose Einbau von Energiesparhilfen wie LED-Leuchtmittel, schaltbare Steckerleisten, Zeitschaltuhren und Wasserperlatoren runden das Angebot ab.

Nicht nur der Mieter profitiert durch niedrigere Nebenkosten auch die Wohnungsbaugesellschaft, die durch die energiefachliche Ansprache und Sensibilisierung der Mieter unter anderem das Problem der Schimmelbildung eindämmen kann und so die Bausubstanz nachhaltig schützt als auch eine erhöhte Mieterbindung erzielt.

Sie sind eine Wohnungsbaugesellschaft? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!